Ein Gerät für alles

 — 

Immer mehr deutsche Küchen wollen ihn haben: den Multikocher. Ein Gerät für alles, so wird er oft bei unterschiedlichen Herstellern angeboten. Doch kann dieses Gerät wirkliche andere Geräte ersetzen oder handelt es sich hier nur um einen ausgeklügelten Verkaufsslogan. Tatsächlich kann dieses Gerät wirklich viele unterschiedliche Funktionen vorweisen und überzeugt auf ganzer Linie. Dabei muss es nicht ein Modell für über 1.000 Euro sein. Der Handel bietet heute bereits sehr gute Variationen an, die für normal Sterbliche zu bezahlen sind.

Vorteile des Multigerätes

Der Multikocher hat viele Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Er ersetzt nicht nur andere Geräte, sondern spart eine Menge Zeit und Platz. Reiben, zerkleinert, vermischen, abwiegen und kochen sind nur einige wenige der Funktionen, die der Kocher in sich vereint. Hier benötigen kluge Hausfrauen nicht mehr für jeden Arbeitsschritt ein anderes Gerät. Dadurch wird nicht nur bares Geld gespart, sondern auch eine Menge Platz in der Küche. Bereits nach kurzer Zeit gehört das Multifunktionsgerät zur Küche und hat seinen festen Platz auf der Arbeitsplatte. Niemand wird mehr daran denken, ihn in den Schrank zu stellen. So oft wie er im Gebrauch ist. Wer zum Beispiel wenig Zeit für die Zubereitung schmackhafter Speisen hat, wird ihn einfach lieben.

Große Zeitersparnis

Ein sehr großer Vorteil ist nach wie vor die Zeitersparnis. Wer kennt das Problem nicht, morgens wenn die Kinder aus dem Haus sind, gehen viele Frauen arbeiten. Kommen sie mittags nach Hause, wird schnell das Essen gemacht, da die Kinder dann schon wieder vor der Tür stehen. Dank dem Multikocher wird sich hier in Zukunft der Stressfaktor deutlich verringern.Morgens alles in den Kocher einfüllen, den Timer stellen und dann, zur ausgesuchten Zeit, ist das Essen fix und fertig. Was will man mehr?  

Category: Haushalt Tags:

Messer müssen scharf sein

 — 

Wer in der Küche ausgezeichnete Ergebnisse liefern will, benötigt unbedingt scharfe Messer. Beim Kauf sind sie rasiermesserscharf. Doch nach längerem Nutzen stumpfen sie ab. Mit einem Wetzstahl ist es ganz einfach, diese Messer wieder zu schärfen. Wichtig zu wissen, wer seine Materialien regelmäßig nach schärft und nicht wartet, bis sie komplett stumpf sind, sorgt für lange Nutzungsdauer. Für die richtige Anwendung eines Wetzsteines ist kein großes Geschick notwendig. Mit ein wenig Übung schafft es jeder schnell und einfach seine Schneidutensilien wieder scharf zu machen. Der Wetzstahl benötigt ein wenig Pflege, soll er lange Dienste erfüllen. Nach dem Schärfen haben sich Schleifpartikel am Stahl abgesetzt. Diese lassen sich unter fließendem Wasser ganz einfach und schnell abspülen. Mit einem weichen Tuch wird er im Anschluss abgetupft. Vollständig getrocknet ist er sofort wieder einsatzbereit. Was die Lagerung betrifft, sollte der Stahl im Idealfall senkrecht aufgehängt werden. So kommt er nicht mit anderen Gegenständen in Berührung. Viele bewahren ihn in der Messerschublade auf. Dieser Ort ist aber alles andere als optimal. Ungewollt kommt es zu Berührungen und so kann es auch passieren, dass die Messer statt scharf in der Schublade stumpf werden. Ein guter Wetzstahl kostet nicht die Welt, doch ist es wichtig, auf Qualität zu achten. Schließlich wird viel Geld in die Messer investiert, dann sollte auch der Wetzstein von hochwertiger Verarbeitung sein. Schließlich sollen die Messer lange Freude bereiten und in der Küche immer exzellente Arbeit vollbringen. So macht die Arbeit in der Küche Spaß und egal was zu schneiden ist, innerhalb kurzer Zeit ist es in die gewünschte Form gebracht. Regelmäßiges nach schärfen mit dem Wetzstahl sorgt dafür, dass die Messer immer die benötigte Schärfe behalten. Sind sie komplett stumpf, reicht ein solcher Stahl nicht mehr aus, dann muss ein Schleifstein benutzt werden.  

Category: Haushalt Tags:

Faszienrollen in der Antike

 — 

Faszienrollen haben bereits den griechischen Athleten in der Antike gute Dienste geleistet. Doch Faszienrollen sind nicht nur für Athleten und Sportler sinnvoll. Viele Menschen leiden an permanenten Verspannungen und Muskelschmerzen. Arbeitsstress, schlechte Haltung und zu wenig Zeit für die Körperfitness tragen zu diesen Leiden bei. Um seinem Körper dennoch etwas Gutes zu tun, können Faszienrollen wahre Wunder wirken. Diese Rollen verfügen über eine genoppte Oberfläche und werden nur jeweils ein paar Sekunden über die betroffene Stelle mit sanftem Druck gerollt. Durch die strukturierte Oberfläche werden die betroffenen Muskelpartien entzerrt. Schon nach den ersten Anwendungen spürt man eine deutliche Besserung. Für den Anfänger eignet sich eine Faszienrolle mit weicher Oberfläche. Die Art und Beschaffenheit der Oberfläche kann ganz unterschiedlich sein. Hier muss man probieren oder einen Fachmann fragen welche Oberfläche mit welcher Härte für einen persönlich ideal wäre. Mittlerweile gibt es auch Hersteller die Faszienrollen ganz nach den eigenen Bedürfnissen herstellen. Viele Fitnessstudios bieten auch eigene Kurse an in denen die gezielte Anwendung erklärt wird. Faszienrollen können also sowohl bei Muskelbeschwerden, aber auch zur Entspannung der Muskulatur nach intensivem Sport verwendet werden. Die gezielte Anwendung von Faszienrollen ist ganz individuell. Sowohl die unterschiedliche Härte der Rolle, die Oberflächenbeschaffenheit, wie auch der ausgeübte Druck spielen eine zentrale Rolle. Der Vorteil von Faszienrollen liegt in der einfachen und zeitsparenden Anwendung. Man erspart sich aufwendige Therapien oder muskelentspannende Medikamente und Nahrungsergänzungen. Einer der enstpannensten Übungen die man mit einer Faszienrolle machen kann, betrifft die Rückenmuskulatur. Die Faszienrolle wird dabei auf den Boden gelegt und man rollt seinen Rücken über die Rolle entlang den verspannten Stellen. Pro Muskelpartie sollte die Anwendung zwischen 10 und 15 Sekunden dauern. Für kleine Muskelpartien gibt es dementsprechende Schaustoffbälle mit genoppter Oberfläche, die dann lokal angewendet werden können. Durch die Anwendung von Faszienrollen wird nicht nur die Schmerztoleranz erhöht, sondern sie führt auch zu einer Besserung der Flexibilität.

Category: Sport Tags:

© Wayne 2014